Rumcajs Höhle, der Hügel und die Ruine von Brada bei Jičín

3

Kostenloser Download (Trage mich zu anderen Projekten bei) in High Definition.

Um mich auf YouTube zu sehen abonnieren.

Herunterladen

Brad ist eine Burgruine, die in der Nähe des Dorfes Brada im Bezirk Jičín auf dem gleichnamigen Hügel Brad liegt. Seit 1958 wurde als ein Kulturdenkmal der Tschechischen Republik geschützt.

Dies sind die kleinen Überreste der Burg, die er in 13 gegründet hat. Jahrhundert der Ronovec-Familie. Die erste schriftliche Erwähnung der Burg stammt von 1258. In 1304 hat König Václav Wenzel diese Burg weggenommen. und Brada wurde eine königliche Ware zum Austausch für das Dorf Štítary. Wie lange das Schloss in den königlichen Händen blieb, ist nicht klar. 1371 gewann die Burg von Vartemberk, 1434 erbte ihn von Valdštejn, Machna z Veselé und Hasek. Nach Hašeks Tod wurde die Burg von Markvart aus Laboune am Ende von 15 gehalten. Jahrhundert gehörte Mikuláš Licek von Rýzmburk. In 1500 wird berichtet, dass Brada trostlos ist.

Während des preußisch-österreichischen Krieges in 1866 hatte eine der Artilleriestellen eine österreichische Armee, die den Zugang nach Jičín verhinderte. Zum Gedenken an die Schlacht bei Jičín wurde auf Initiative des Grafen Ervín Schlika auf der obersten Plattform auf 1891 ein Eichenkreuz mit Statuen des heiligen Johannes errichtet. Peter und St. Peter Paulus, die beiden Heiligen, an deren jährlichen Tag die Schlacht stattfand und die als ihre Förderer angesehen werden. Aus der gleichen Zeit stammt das den Opfern dieses Krieges gewidmete Steinkreuz, das sich am östlichen Fuß neben dem barocken hölzernen Glockenturm befindet, der am Ende von 13 entstand. Jahrhundert zusammen mit einer frühgotischen Kirche.

teilen
Warten Sie mal...

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *