Afrikanische Unterhaltungsmusik ist wie die traditionelle afrikanische Musik groß und vielfältig. Die meisten zeitgenössischen Genres der afrikanischen Popmusik bauen auf der Kreuzung mit westlicher Popmusik auf. Viele populäre Musikgattungen wie Blues, Jazz, Salsa, Zouk und Rumba haben unterschiedliche musikalische Traditionen aus Afrika, die von versklavten Afrikanern nach Amerika gebracht wurden. Diese Rhythmen und Sounds wurden später durch neuere Genres wie Rock, Rhythmus und Blues angepasst. Ebenso hat die afrikanische Volksmusik Elemente übernommen, insbesondere die Musikinstrumente und Tonstudio-Techniken der westlichen Musik. Der Begriff „Afropop“ (auch Afro-Pop oder Afro-Pop) wird manchmal für zeitgenössische afrikanische Popmusik verwendet. Der Begriff bezieht sich nicht auf einen bestimmten Stil oder Sound, sondern wird als allgemeiner Begriff für afrikanische Popmusik verwendet.

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihrer Auswahl entsprechen.